The Thing About Political Correctness

But the thing about political correctness is that it starts as a good idea and then gets taken ad absurdum. And one of the reasons it gets taken ad absurdum is that a lot of the politically correct people have no sense of humor.

-- John Cleese

Besser und kürzer kann man's, glaube ich, nicht sagen. Das Hauptproblem bei Ideologen ist meiner Meinung nach deren Absolutheitsanspruch, der aus Unfähigkeit zur Se?bstreflexion entsteht.  Solche Typen haben natürlich auch keinen Humor und kein Verständnis für Ambivalenz. Im Endeffekt ist Ideologie nur eine wortreiche Variante von "so einfach ist die Welt" und Ideologen eloquente Dummköpfe.
Veröffentlicht unter quote | Hinterlasse einen Kommentar

Stell das linke Bein ein und steck das rechte Bein aus…


Bill Bailey does Kraftwerk.
Veröffentlicht unter billiges Vergnügen | Hinterlasse einen Kommentar

Neues aus der Patchbay

Rack von hinten

Die Frage, die man jetzt unbedingt stellen sollte¹, lautet:

"...und? Gehts?"


¹Falls man gerne mit einem Patchkabel stranguliert und aus dem Fenster geworfen werden möchte.

Veröffentlicht unter Amok aktuell, hardware | Hinterlasse einen Kommentar

PSA: Please try not to contact us via FB



Just to remind you: We have a real site on the real internet. http://www.ax11.de

Soundcloud: https://soundcloud.com/ax11 and twitter:  @dj_ax11



 



Attempts to contact us via FB will most likely be ignored.

Posting this here because FB seems to have silently dumped the very same message.



Veröffentlicht unter Meta | Hinterlasse einen Kommentar

One – you lock the target…

Front 242, live @ Paard, Den Haag, Nov 15, 2018



"Front 242?! Leben die überhaupt noch?"  - fragte mich ein alter (muss ja, wenn er Front 242 noch kennt) Freund am Telefon, als ich ihm erzählte, dass ich gerade auf dem Weg nach Den Haag wäre, um mir das belgische EDM/EBM-Urgestein live im Den Haager "Paard" anzusehen.

Ich kann somit bestätigen: die leben noch. Die sind sogar noch springlebendig, wirken auch 37 Jahre nach Bandgündung noch futuristisch bis ausserirdisch und brachten den wohlgefüllten Laden -nicht ganz zu letzt dank der wirklich beeindruckenden Visuals- ordentlich in Schwung. Ich war selbst etwas skeptisch, ob das größtenteils schon ziemlich angejahrte Material heutzutage noch ziehen würde, aber das zog noch gewaltig.

Für diejenigen, die mir das nicht glauben wollen gibt es, nebenher bemerkt, etliche Videos des Gigs auf YouTube, so viel ich gesehen habe, sind auch ein paar "offizielle" darunter, der ganze Set wurde jedenfalls mit adäquater Gerätschaft mitgeschnitten und ich glaube auch live gestreamt. In den Niederlanden scheint man, was Fernsehsender mit aktuellem kulturellem Programm betrifft, um einiges besser aufgestellt zu sein, als hierzulande, wo man trotz räuberischen Rundfunkgebühreneinzugs und massenschlachtarigen Einsatzes der aller-aller-wichtigsten Production-HanswürstInnen der Welt noch immer kein aktuelleres Format als "Mutantenstadel" und "Scheissdreck der Volksmusik" zu wege bekommt.

Jedenfalls: wem sich die Möglichkeit bieten sollte, Front 242 live zu sehen - was dank der recht zivilen Ticketpreise eher geographisch und zeitmässig als finanziell bedingt sein dürfte, der sollte nicht zögern. So etwas gibt's wirklich nicht alle Tage.

 
Veröffentlicht unter Kultur, music, visuals | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

And now: Cecil the Hand Squeezer

Veröffentlicht unter billiges Vergnügen | Hinterlasse einen Kommentar

Deep Into Monday Morning #61: Gradual (Brain Drill)

Veröffentlicht unter deep into monday morning | Hinterlasse einen Kommentar

Einer für’s Poesiealbum:



 

Schall breitet sich über Wasser besser aus als durch die Luft

(taz)

 


Das ist, würde ich mal so sagen, fast richtig. Oder, andersherum betrachtet, nur beinahe kompletter Blödsinn. Jedenfalls aber ein Zeugnis haarsträubender Vorstellungen von Physik und -schlimmer- der nahezu absoluten Unwilligkeit, zu hinterfragen ob die Dinge,  die man so schreibt, eigentlich stimmen können.
Veröffentlicht unter Amok aktuell | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Sag’s mit Musik


Merke: Böse Menschen haben keine Lieder.
Veröffentlicht unter music, Obrigkeit+Untertan | Hinterlasse einen Kommentar

Back from Portugal

Diese Galerie enthält 11 Fotos.

Update: Hatte nur die Hälfte der Photos hochgeladen 😉
Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar