Marie Spahntoniette

photoshopped oil painting

Dann sollen sie eben Kuchen essen!



Spahn macht mal eben 500 Mio für notleidende Zahnärzte locker.

Ich glaube weder, dass der Bundesgesundheitsminister plötzlich verückt geworden ist, noch dass er bewusst Klientelpolitik nach Art der FDP machen wollte. Nein. Er weiss es einfach nicht besser. Der war sein ganzes Berufsleben lang Pharmalobbyist. Für seine Begriffe sind Zahnärzte die am schlimmsten von der Coronakrise getroffene Bevölkerungsschicht. Andere Leute kennt der gar nicht, der Pöbel, der von Zahltag zu Zahltag lebt, kommt in seiner Weltsicht nicht vor. Er hat noch nicht einmal eine Vorstellung davon, wie es sein könnte ohne fette Staatspension und garantiertes, noch fetteres Haupteinkommen über die Runden kommen zu müssen. Von Nebeneinkünften nicht mal zu reden.
Veröffentlicht unter Obrigkeit+Untertan | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

She just turned her head around – SHE JUST TURNED HER HEAD AROUND!



...oder, womit man 1973 die Leute erschrecken konnte. 2020 dagegen packt mich ähnliches Entsetzen bereits beim Lesen des Kinoprogramms: "Oh Gott! Noch eine Fortsetzung von diesem Scheißdreck - ich halt's nicht aus!"
Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Deep Into Monday Morning #62: Tanith – TNT 75



Mal wieder etwas Techno zum Wochenendausklang...
Veröffentlicht unter deep into monday morning | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

„Netto“ heisst jetzt „Fetto“



Sonst bleibt alles beim Alten...
Veröffentlicht unter billiges Vergnügen | Schreib einen Kommentar

B-Tree: Excavated



Aus meinem neuen Projekt "B-Tree". Ein bisschen finsterer als gewohnt...
Veröffentlicht unter music | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Turn off for 2 seconds



...und wen das nicht abturnt, der benutzt die falsche Firmware!
Veröffentlicht unter Amok aktuell, hardware | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Familienfoto mit Turbolader



Ist das jetzt Kunst, eine bizarre Idee für Autoteilewerbung, oder einfach komplett Balla-Balla? Ich bin ehrlich gesagt ratlos...
Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Deep Into Monday Morning #61: KUNI

cover front

KUNI - coalesce

Das ist, würde ich mal sagen, "ganz was Anderes". Nicht-trivial, nicht wirklich einzuordnen, größtenteils recht gelungen. Was eigentlich ein viel besserer Schnitt ist, als man denkt, denn bei einer derartigen Bandbreite an "Mikrostilen" auf einem einzelnen Release kann eigentlich niemand jeden einzelnen Track uneingeschränkt mögen. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass man ansonsten Alben eigentlich nur wegen eines Tracks kauft (oder eben einen äquivalent zusammengesetzten Streaming-Service abonniert) ist das schon beinahe ein Full House auf der Hand.

Veröffentlicht unter deep into monday morning | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Falls Euer Firefox gerade mit dem Bauch nach oben schwimmt…

Feierfox - mal wieder besoffen?!

...weil plötzlich sämtliche Add-Ons den Dienst verweigern:

Nur am Rande: genau diese Art von Katastrophe ist der Grund, warum ich hier nicht sämtliche Requests auf HTTPS umleite, wie Mozilla, Google und Konsorten seit einiger Zeit "empfehlen" (oder eher erzwingen). Das Risiko, dass irgendetwas in der ohnehin brüchigen und massiv unterminierten Certificate Chain schiefgeht übersteigt meiner Ansicht nach bei weitem den angeblichen Sicherheitsgewinn der beim Verschlüsseln öffentlicher Inhalte entstehen soll. q. e. d. würde ich mal sagen.  

Update:

Soeben haben mozilla.org wohl ein Bugfix für die aktuelle Version released.

Veröffentlicht unter software | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Creative Commons mit eigener Suchmaschine

....remember?


"DSCN9598"by ax11 is licensed under CC BY-NC-SA 2.0



Creative Commons haben soeben ihre eigene Suchmaschine für frei verfügbares Material online gestellt. Bisher nur für Bilder, Text und Audio sollen demnächst folgen. Das Bild oben stammt übrigens sowohl von dort, als auch von hier 🙂 (Hint)
Veröffentlicht unter digital rights | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar